Cellulite das war gestern

Die neuen innovativen Produkte von Swiss Beauty Design - kreiert im Einklang mit der Natur aus Pflanzenextrakten und den neuesten Hightech-Wirkstoff-Komplexen, geben Cellulite KEINE CHANCE!

                  BUY IT   -   TRY IT  -  LOVE IT!

Was hat Cellulite mit Übersäuerung zu tun?

Es ist richtig mode geworden - das Wort Übersäuerung! Die Zeitschriften sind voll davon:

Basisch essen, Basenbäder, basische Kosmetik, Entsäuerungs-Massagen, und - und - und....jeder will damit Geld verdienen! doch wie das genau ist mit dieser Übersäuerung, will keiner richtig erklären

Doch um was geht es hier wirklich? Ja - wir sind alle übersäuert! Damit die Säuren nicht mehr das Blut und die Lymphe belasten werden sie in Zellen, insbesondere in die Fettzellen eingelagert.

die wichtigsten äusseren Faktoren der Übersäuerung:

- Essen von zuviel säurebildender Nahrung (tierisches Eiweiss), zuwenig basen-bildende Lebensmittel (Gemüse     und  Früchte)

- Mineralstoff- und Spurenelement-Mängel in unseren Böden, und dementsprechend geringere Mikronährstoff-Anteile in unserer Nahrung. Der saure Regen verdrängt die lebensnotwendigen basenbildenden Mineralstoffe aus der Humusschicht in tiefere Schichten

- zu geringe Flüssigkeitszufuhr, Alkohol und Rauchen

- zuwenig Bewegung

- Langzeiteinnahme von Medikamenten

Die wichtigsten inneren Faktoren  der Übersäuerung:

- Darmmilieu-Veränderung, Verdauungsstörungen

- Mineralstoff-Mängel im Körper (Ca, Mg, Na, K, Zn, Mn)

- Diabetes Melituns

- allgem. und lokaler Sauerstoffmangel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Durchblutungsstörung

Fassen wir zusammen:

wir sind alle übersäuert!

  • unsere Welt ist säurebelastet
  • unserem Organismus fehlen basiche Puffer = Mineralstoffe
  • unsere Ernährung ist meistens säurebildend
  • der grösste Säurebildner ist STRESS

DIESE TOXINE UND SÄUREN MUSS DER KÖRPER VERARBEITEN UND ALS SCHLACKEN WIEDER AUSSCHEIDEN!

Wenn der Körperaber nicht mehr nachkommt mit dem Ausscheiden dieser Schlacken, und munter weitere Toxine im Darm produziert, lagert der Stoffwechel die Schlacken quasi a auf 3 Parkplätzen ein:

1.  Parkplatz: Blut und Lymphe

2.  Parkplatz: bei schwangeren Frauen die Plazenta

3. Parkplatz:  das Fettgewebe an Oberschenkel, Hüfte und Po...

Also höchste Zeit etwas dagegen zu tun - den Säure-/Basenhaushalt regulieren:

  • Unser Körper benötigt für die Stoffwechselvorgänge Mineralstoffe, wir müssen den Körper übermineralstoffisieren. Viel Gemüse, Früchte, Nahrungsergänzungsmittel, Basenpulver (vor dem Schlafengehen einnehmen), wenig tierisches Eiweiss. tun wir das nicht, so holt sich der Körper die Mineralstoffe für die Stoffwechselvorgänge dort wo sie vorhanden sind, aus dem Minealstoffdepot im Bindegewebe und den Knochen. So entwickelt sich mit den Jahren, aus dem für uns, für eine glatte Haut so wichtigen Mineralstoffdepot, eine richtige wilde Mülldeponie
  • MÜLLDEPONIE = DELLEN (CELLULITE)
  • und wenn das immer noch nicht reicht, versucht der Körper die Giftstoffkonzentration im Gewebe und in der Zelle durch den folgenden Trick zu vermindern. Er lagert mehr Flüssigkeit und oder mehr Fett ein, um so vom Verdünnungseffekt zu profitieren. Eigentlich einfach und logisch, oder?

Einfach gesagt: Cellulite ist eine Ansammlung von aufgeblähten Fettzellen an den Problemzonen, welche Schlacken und Giftstoffe einlagern. Eben "intra-cellulär" eingelagerte Toxine und Schlacken, wie der Arzt sagt!

Säure-Basenhaushalt regulieren  wie geht das?

- viel basenbildende Nahrung essen, Gemüse, Früchte (wenig tierisches Eiweiss)

- Basenpulver einnehmen (vor dem Schlafengehen), Nahrungsergänzungsmittel-Mineralstoffe

- viel trinken..... 2-3 Liter am Tag

- viel Bewegung

- Körperwickel, regen die Lymphen und den Stoffwechel an, ebenso Massgen

Dann mal weg mit den Schlacken.... ich wünsch Euch viel Spass!

Eure

Irène